Die Firmengeschichte

1989

  • Gründung der ITRACO GmbH durch Eduard Kampf in Kaltenkirchen bei Hamburg.

1990

  • Registrierung der ITRACO Repräsentanz in Almaty, Kasachstan.

1992

  • Registrierung der Tochtergesellschaft "ZAO ITRACO" in St. Petersburg, Russland.

1994

  • Eröffnung der Filiale in Moskau, Russland.

1997

  • Umzug in eigene Büroräume an der Neva in St. Petersburg.
  • Registrierung der Tochtergesellschaft in Kiew, Ukraine.

1998

  • Eröffnung der Filialen in Ekaterinburg, Rostov am Don, Nizhnij Novgorod, Tver, Novosibirsk.
  • Registrierung der Tochtergesellschaft in Almaty, Kasachstan.
  • Eröffnung eines eigenen Logistikzentrums für Russland in St. Petersburg.

1999

  • Eröffnung einer Filiale in St. Petersburg.
  • Erster Internetauftritt geht online.

2000

  • Registrierung der Tochtergesellschaft in Minsk, Weissrussland.
  • Eröffnung der Filiale in Krasnodar, Russland.

2001

  • Registrierung der Tochtergesellschaft in Riga, Lettland.
  • Eröffnung der Filialen in Dnepropetrovsk und Charkov, Ukraine.
  • Baubeginn der neuen Firmenzentrale in Lübeck.

2002

  • Einweihung und Umzug in die neue Firmenzentrale von Kaltenkirchen nach Lübeck.
  • Einführung eines firmenweiten Warenwirtschaftssystems.

2005

  • Registrierung der Tochtergesellschaft in Erewan, Armenien.

2009

  • 20-jähriges Jubiläum der ITRACO GmbH.